gefüllte Süsskartoffel mit planted.kebab

45
MIN

Mittel

Für 2
Personen

Recipe by
Marie
Marie studiert in Regensburg, ihre große Leidenschaft ist aber ihr Foodblog (@lesoulfoodist). Vor ein paar Jahren hat sie eine große Weltreise gemacht, wobei es ihr die asiatische Küche besonders angetan hat, welche sich auch super mit dem Veganismus vereinen lässt. Allerdings mag sie auch Herausforderungen: Ihre Familie stammt ursprünglich von der Halbinsel Krim, wo man sich sehr fleischlastig ernährt. Traditionelle russische Gerichte lassen sich allerdings mit ein wenig Experimentierfreude super veganisieren!

Ingredients

SHOP
2 Süsskartoffeln
200 g planted.kebab
80 g Bulgur
160 ml Wasser
1 TL Tomatenmark
1 Paprika
1/2 Zucchini
1/2 Aubergine
Olivenöl
Salz
Minze

 

Knoblauchsauce

80 g veganer Joghurt (ungesüsst)
2 Knoblauchzehen
1 TL Zitronensaft
Salz, Pfeffer

Preparation

1
Die Süsskartoffeln gut waschen, im Anschluss mit etwas Olivenöl einreiben und bei 160°C ca 35-40 Minuten backen.
2
1 EL Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen, das Tomatenmark darin karamellisieren und den Bulgur hinzugeben. Die Temperatur reduzieren und mit dem Wasser ablöschen. Mit geschlossenem Deckel köcheln lassen, immer wieder umrühren und bei Bedarf mehr Wasserhinzugeben. Wenn der Bulgur fertig gekocht ist, mit Salz und Olivenöl abschmecken.
3
Das Gemüse zu mundgerechten Stücken zurechtschneiden und in einer grossen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze mit ein wenig Olivenöl scharf anbraten. Im Anschluss das planted.kebab hinzugeben und für weitere 4 Minuten anbraten.
4
Für die Sauce den Knoblauch pressen oder kleinhacken und mit allen weiteren Zutaten vermengen.
5
Die Süsskartoffeln aus dem Ofen nehmen und mit Hilfe von 2 Gabeln leicht öffnen. Den Bulgur auf beiden Kartoffel verteilen, dann mit dem Grillgemüse und dem planted.kebab füllen. Die Knoblauchsauce darüber geben und mit der Minze verzieren.
MEHR

wieso nicht etwas
neues probieren

planted.chicken - Natur